Aufgaben, Visionen, Verpflichtungen

Zurück

Die Mission der HRS besteht in der Pflege und Behandlung des Patienten in allen Phasen (präventiv, kurativ oder palliativ) sowie in der Schulung des Patienten und der Aus- und Weiterbildung in allen Gesundheitsberufen, die in der Klinik vertreten sind.

Im Mittelpunkt der Tätigkeit der HRS steht die Koordination und Gewährleistung komplexer, hochtechnologischer, risikoreicher und kostenintensiver medizinischer Behandlungen.
In Zusammenarbeit mit ihren Partnern ermöglicht die HRS stationäre Behandlungen in Kurzaufenthalte mit hohem Sicherheitsniveau und Mehrwert für Patienten und Mitarbeiter umzuwandeln. Diese Umwandlung beruht auf der Organisation, Digitalisierung, Forschung und Kapitalisierung von Erfahrungswerten.

Strategische Achsen

Um diese Vision zu verwirklichen, haben die HRS ihr strategisches Konzept auf der Grundlage vier großer Achsen überarbeitet:

  • Die erste Achse veranschaulicht die Entschlossenheit zum Abbau von Trennendem, um mithilfe einer Kultur des Miteinanders eine effizientere Nutzung der Ressourcen sowie die Schaffung neuer Ressourcen zu ermöglichen.
  • Die zweite Achse strebt nach Einbeziehung der verschiedenen Beteiligten, um mithilfe des Aufbaus einer Kultur der Mitwirkung, aus der kollektiven Intelligenz Kapital zu schöpfen.
  • Die dritte Achse verpflichtet die HRS zur Veränderung, um mithilfe einer Kultur der Entwicklung auf der höchsten Stufe des Fortschritts gemeinsam das Krankenhaus von morgen aufzubauen.
  • Über die vierte Achse fokussieren die HRS die einzusetzenden Mittel zur Gewährleistung von Ergebnissen mit dem Anspruch, Unfälle, Chancenverlust, Verschwendung oder Qualitätsmangel im Rahmen einer Kultur der Sicherheit auszuschließen.

In Übereinstimmung mit der institutionellen Strategie werden die Aufgaben der einzelnen Tätigkeitsfelder klar definiert. Die HRS setzen auf ein Management, das auf der Grundlage strukturierter und aufeinander abgestimmter Fachbereichsplänen die Effizienz der Schlüsselprozesse anstrebt. Diese Organisation wird durch spezifische und zentralisierte Plattformen gesteuert, um mithilfe einer umfassenden Verwaltung der Kapazitäten die Kultur der Exzellenz zu stärken.

Die Engagements der Hôpitaux Robert Schuman im Alltag

Zusätzlich zu den Werten der Einrichtung wurden anlässlich eines Workshops von Vertretern interdisziplinärer Fachbereiche 6 Engagements definiert. Die Festlegung von Engagements, d.h. Selbstverpflichtungen, fördert die Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter, indem sie ihrem Handeln Sinn verleiht. Sie konkretisieren sich in alltäglichen Verhaltensweisen. Mithilfe einer neuen Plakatkampagne wurden diese Botschaften in Umlauf gebracht:

  • Respekt
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Transparenz
  • Kreativität
  • Nachhaltigkeit
  • Exzellenz

Unsere Grundwerte

Der Name „Robert Schuman“ steht für Werte, denen sich unsere Gruppe verbunden fühlt:

  • Öffnung gegenüber Europa
  • Pflege der historischen Nähe zur gesamten Großregion
  • Ein Mann, der starke christliche Werte vertrat und es verstand, Verantwortung zu übernehmen und Schwierigkeiten nachhaltig zu überwinden.

Die HRS sind dazu verpflichtet

  • Solidarität mit dem Nächsten
  • Umfassende Versorgung
  • Aufmerksame Zuwendung und Wertschätzung gegenüber dem Nächsten
  • Religiosität und Spiritualität
  • Klima des Vertrauens
  • Verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen
  • Zusammenarbeit und Aufbau von Netzwerken