Mein Vorgespräch

Einige Tage bis Wochen vor Ihrem Krankenhausaufenthalt haben Sie einen Termin bei einer Pflegekraft des Service de préhospitalisation (SPH), bei dem es um Folgendes geht:

  • Wir führen eine präoperative Beurteilung mit den erforderlichen Untersuchungen zur Erstellung und Vervollständigung Ihrer Patientenakte bei einem einzigen Termin durch.
  • Im Falle einer Operation wird eine Anästhesie-Voruntersuchung durchgeführt.
  • Sie können sich besser auf Ihren Aufenthalt und Ihren Eingriff vorbereiten.
  • Wir lernen Sie besser kennen, um bestmöglich auf Ihre individuellen Anforderungen einzugehen.
  • effectuer votre bilan comprenant les examens nécessaires pour préparer et compléter votre dossier médical et soignant, en une seule fois,
  • vous faire bénéficier d’une consultation préanesthésique, dans le cas d’une opération,
  • vous permettre de mieux préparer votre séjour et votre intervention,
  • nous permettre de mieux vous connaître afin de répondre au mieux à vos besoins individuels.

Wann erfolgt die Terminvereinbarung?

Nach Erhalt des Rezeptes für eine Krankenhauseinweisung.

StandortIhr Termin wird werktags angesetzt, zwischen :Kontaktinformationen
Hôpital Kirchberg7.00 und 17.00 UhrEG, Gebäude Adagio Eingang Clinique Bohler 5, rue Edward Steichen L-2540 Luxembourg
Tel. : 2468 5050
Clinique Bohler12.00 und 17.00 Uhr5, rue Edward Steichen L-2540 Luxembourg
Tel. : 26333-9020
ZithaKlinik7.00 und 12.00 Uhr
Dienstags zwischen 13.00 und 18.00 Uhr
20-30, rue d’Anvers L-1130 Luxembourg
Tel. : 2888-5502

Was muss ich mitbringen?

  • ein Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass),
  • Ihre CNS-Karte (Nationale Gesundheitskasse),
  • gegebenenfalls Ihre Karte der medizinischen Zusatzkasse (CMCM). Wenn Sie eine andere Zusatzversicherung haben, erkundigen Sie sich bitte vorab, welche Schritte vor Ihrem  Termin erforderlich sind,
  • Kontaktdaten einer Notfallkontaktperson (Name, Telefon, Adresse, Verwandtschaftsbeziehung …),
  • Liste der Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen (Bezeichnung, Dosis, Einnahmezeit),
  • Laborergebnisse (nicht älter als 3 Monate) oder Verordnung(en) Ihres Chirurgen,
  • gegebenenfalls Ihre Röntgenaufnahmen oder kardiologischen Untersuchungsergebnisse,
  • Ihre Blutgruppenkarte, wenn Sie eine haben,
  • bei Kindern deren Vorsorgeheft.

Bitte teilen Sie uns bei Ihrem Besuch auch Folgendes mit:

  • jegliche Änderungen Ihrer persönlichen Situation (Adresse, Telefonnummer, familiäre Situation, Krankenkasse usw.),
  • ob Ihre Aufnahme mit einem Arbeitsunfall in Zusammenhang steht.

Das Aufnahme-Team erläutert Ihnen:

  • die verschiedenen Komfortleistungen (Einzelzimmer, TV/Telefon, Begleitperson, WLAN),
  • die für Ihren Aufenthalt zu erledigenden Formalitäten und die von Ihnen zu tragenden Kosten,
  • die am Tag Ihrer Aufnahme zu leistenden Anzahlungen.

Wie lange dauert dies?

Planen Sie für Ihren Vorgesprächstermin bei der Abteilung Prähospitalisierung eine Dauer von 2 Stunden ein. Diese Dauer kann je nach Wartezeit und Untersuchungs-ergebnissen variieren.

Bei Bedarf kann Ihnen eine Pflegekraft der Abteilung Prähospitalisierung für die 2 Stunden eine Anwesenheitsbescheinigung ausstellen.

Einwilligungserklärung

Der Arzt klärt Sie umfassend über die Behandlung oder den medizinischen Eingriff auf, so dass Sie Ihre Entscheidung gut informiert und selbstbestimmt treffen können. Ihre Einwilligung kann je nach Risiko der Eingriffe schriftlich eingeholt werden. Sie wird in Ihre Patientenakte aufgenommen (siehe Kapitel „Meine Rechte und Pflichten“).

Einreichung der Einwilligungserklärung vor einem Eingriff und/oder der stationären Aufnahme: spätestens am Tag der Untersuchung oder dem Eingriff, an verschiedenen Orten: medizinische Untersuchung, Service de préhospitalisation (SPH), Aufnahme, medizinisch- technische Einheit (Radiologie, Endoskopie, Polyklinik usw.).

Hier finden Sie alle unsere Informationen und Einverständniserklärungen.

Muss ich für den Vorgesprächstermin nüchtern sein?

Nein, außer wenn die Pflegekraft Sie bei der Terminvereinbarung ausdrücklich darauf hinweist.

Wann erfahre ich das Datum der stationären Aufnahme?

Das Krankenhaus kontaktiert Sie am Freitag vor Ihrem Eingriff/Ihrer stationären Aufnahme und teilt Ihnen Datum und Modalitäten Ihrer Aufnahme mit.

Ich möchte ein Einzelzimmer: Was muss ich tun?

Der Service de préhospitalisation und die Aufnahme reservieren keine Zimmer (Komfort, Komfort Plus oder Standard), übermitteln Ihren Wunsch aber an die stationäre Abteilung, die sich nach Kräften bemüht,  diesem zu entsprechen. Melden Sie sich nach Ihrer Anästhesie-Voruntersuchung in der Aufnahme-abteilung. Dort erläutern Ihnen die Mitarbeiter die verschiedenen Komfortleistungen (Einzelzimmer, Vorgehens-weise für TV/Telefon, Begleitperson usw.) und helfen Ihnen bei der Klärung, ob Sie am Tag der Aufnahme eine Anzahlung leisten müssen sowie bei der Erstellung der vor der stationären Aufnahme zu begleichenden Kostenvoranschläge.