Einen Patienten besuchen

Ich bin Besucher: Ich schütze den Patienten, den ich besuche, die anderen Personen und mich selbst

Gültig ab dem 1. Juli 2022

Wie?

Als Besucher trage ich zur Infektionsbekämpfung bei, indem ich mir die Hände wasche.

Wann?

  • beim Betreten und Verlassen des Zimmers
  • vor und nach dem Berühren der stationär behandelten Person
  • vor dem Essen
  • nachdem ich mir die Nase geputzt habe
  • nach dem Toilettengang

Ich gewöhne mir die richtigen Reflexe an:

  • Ich bedecke den Mund, wenn ich huste.
  • Ich verzichte auf einen Besuch bei einer stationär behandelten Person und/oder einem Neugeborenen, wenn ich von einer ansteckenden Infektion betroffen bin (Schnupfen, Grippe, Magen-Darm-Grippe…).
  • Ich fasse die im Zimmer befindlichen Medizingeräte nicht an.
  • Ich setze mich nicht aufs Bett.
  • Ich befolge die von den medizinischen Fachkräften eingeführten Regeln.

An die Eltern und Besucher

Aufgrund der aktuellen Bronchiolitis-Epidemie (hochansteckende Virusinfektion, die die Bronchien befällt), die bei Kleinkindern potenziell schwerwiegend sein kann, setzen wir die Besuche von Geschwistern (Schwestern / Brüder) in den Abteilungen für Entbindungspflege, Neonatologie und Pädiatrie aus.

Diese Maßnahme gilt während der gesamten Dauer der Epidemie.

Danke für Ihr Verständnis!

Besuchszeiten: 14:00 Uhr – 20:00 Uhr

(außer in Ausnahmefällen: Palliativstation, Intensivstation,…)