Meine Aufnahme

Öffnungszeiten

Die Aufnahme für geplante stationäre Aufenthalte erfolgt von 6.30 bis 18.00 Uhr.

Hôpital Kirchberg
Empfang: montags bis freitags von 6.30 bis 21.00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen von 7.00 bis 21.00 Uhr. Zentralaufnahme: montags bis freitags von 7.00 bis 21.00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Die Aufnahme für geplante stationäre Aufenthalte erfolgt von 7.00 bis 18.00 Uhr.

Clinique Bohler
Montags bis freitags von 6.30 bis 21.00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen von 7.00 bis 21.00 Uhr.

Die Aufnahme für geplante stationäre Aufenthalte erfolgt von 6.30 bis 18.00 Uhr.

ZithaKlinik
Montags bis sonntags, einschließlich Feiertage, von 6.00 bis 21.00 Uhr.

Die Aufnahme für geplante stationäre Aufenthalte erfolgt von 6.30 bis 18.00 Uhr.

Clinique Sainte Marie
Montags bis sonntags, einschließlich Feiertage, von 6.00 bis 21.00 Uhr.

Die Aufnahme für geplante stationäre Aufenthalte erfolgt von 6.30 bis 18.00 Uhr.

Welche Unterlagen muss ich mitbringen?

Um die ordnungsgemäße Zusammenstellung Ihrer Verwaltungsakte und die Übernahme der Krankenhauskosten zu gewährleisten und Ihre Wartezeit bei der Aufnahme zu verkürzen, legen Sie bitte folgende Dokumente vor:

  • ein Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass),
  • Kontaktdaten einer Notfallkontaktperson (Name, Telefon, Adresse, Verwandtschaftsbeziehung),
  • ordnungsgemäß ausgefüllte und von Ihnen unterzeichnete Einwilligungserklärungen (z. B. Narkose),
  • gegebenenfalls: Blutgruppenkarte, Schreiben, Verordnungen, Arztberichte, Analyseergebnisse früherer Untersuchungen, Impfpass,
  • bei minderjährigen Patienten: Minderjährige müssen von einem Sorgeberechtigten und/oder gesetzlichen Vertreter begleitet werden; dieser hat die ausgefüllte und unterzeichnete handschriftliche Genehmigung für Narkose, stationäre Aufnahme und operativen Eingriff einzureichen.

Das Attest zur Bestätigung Ihres Krankenhausaufenthaltes für Ihren Arbeitgeber erfragen Sie bitte bei Ihrem Arzt.

Bitte teilen Sie uns bei Ihrer Aufnahme jegliche Änderungen nIhrer persönlichen Situation (Adresse, Telefonnummer, familiäre Situation, Krankenkasse usw.) mit.

Je nach Ihrer Versicherungssituation legen Sie bitte Folgendes vor:

  • luxemburgische Krankenkasse (CNS, CMFEP, CMFEC, EMCFL …): Mitgliedskarte. Bei beantragter Mitgliedschaft: Bestätigungsschreiben der Kasse mit Angabe der Mitgliedsnummer und des Gültigkeitsbeginns,
  • CMCM (Caisse Médico-Complémentaire Mutualiste): Mitgliedskarte,
  • Von Ihrer Versicherung ausgestellte Partner-Zusatzversicherung (AXA, DKV, Foyer Santé, CIGNA, GMC/ Henner), die die Kosten Ihres Aufenthalts deckt,
  • Kasse eines Mitgliedslands der Europäischen Union: bei einem geplanten Krankenhausaufenthalt das von Ihrer Krankenkasse ausgestellte Formular S2. Bitte beachten Sie, dass Ihre europäische Krankenversicherungskarte nur Notfallaufnahmen abdeckt. Das Formular DA1 gilt für Arbeitsunfälle.
  • GKFS (Gemeinsame Krankheitsfürsorgesystem der Organe der Europäischen Union): zum Zeitpunkt der Aufnahme gültige Übernahmebescheinigung,
  • staatliche oder private Versicherung eines Landes außerhalb der EU: Übernahmenachweis.

Erfragen Sie bei Ihrer Versicherung oder dem Träger Ihrer Rechnungen die erforderliche Vorgehensweise. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Kapitel „Meine Aufenthaltskosten“.

Bei Ihrer Aufnahme ins Krankenhaus wird eine digitale Patientenakte (DPI) erstellt. Weitere Informationen sind dem Kapitel „Meine Rechte und Pflichten“ zu entnehmen.

Ihre Identifizierung

Zu Ihrer Sicherheit bitten wir Sie, die Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten zu kontrollieren. Bei Ihrer

Aufnahme ins Krankenhaus erhalten Sie ein Identifizierungsarmband mit Ihren Daten. Bitte überprüfen Sie diese. Es handelt sich um eine Sicherheitsvorkehrung, mit der jeder Mitarbeiter sich Ihrer Identität versichern kann.

Behalten Sie das Armband bis zum Ende Ihres Aufenthalts an. Wenn Sie es verlieren oder es unleserlich wird, fragen Sie nach einem Ersatzarmband.

Zur Sicherstellung Ihrer Identität werden Sie während Ihres Aufenthalts außerdem vor sämtlichen Konsultationen, Untersuchungen, medizintechnischen oder pflegerischen Eingriffen nach Ihrem Nachnamen, Vornamen und Geburtsdatum gefragt.

Welche Leistungen kann ich wählen?

Einzelzimmer (Komfort oder Komfort Plus)
Wir bemühen uns nach Kräften, Ihren Wunsch nach einem Komfort-Zimmer zu erfüllen. Jedoch behandeln unsere Einrichtungen Notfälle und wickeln zahlreiche Termine ab. Daher danken wir Ihnen im Voraus für Ihr Verständnis, falls bei Ihrer Aufnahme oder während Ihres Aufenthalts kein Komfort-Zimmer verfügbar sein sollte.

Die Leistungen der Komfort-Plus- Zimmer der Entbindungsstation der Clinique Bohler entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Faltblatt oder unserer Internetseite.

Telefon und TV
Der Mietantrag für ein Fernsehgerät und/oder Telefon kann zu Beginn oder während ihres Aufenthalts in der Aufnahmeabteilung gestellt werden. Im Falle eines langen Krankenhaus- aufenthalts wird Ihnen die Miete des Fernsehers nur in den ersten 17 Tagen des Aufenthalts in Rechnung gestellt.

WLAN
Zur Nutzung des kostenlosen WLANs in Ihrem Zimmer während Ihres stationären Aufenthalts erfragen Sie Ihren Zugangscode in der Empfangs-/ Aufnahmeabteilung.

Safe
Die meisten Zimmer verfügen über einen kostenlos nutzbaren Safe. Das Pflege- oder Aufnahmepersonal unterstützt Sie auf Anfrage bei der Nutzung.

Wir empfehlen Ihnen, aus Sicherheitsgründen keine Wertgegenstände mit ins Krankenhaus zu bringen. Die HRS können bei Verlust oder Diebstahl keinesfalls haftbar gemacht werden.

Kann meine Begleitperson über Nacht bleiben? Sie begleiten Ihr Kind?Im Komfort-Zimmer kann unter gewissen Bedingungen ein Angehöriger bei Ihnen bleiben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Kapitel „Meine Begleitperson“.

Baby unterwegs?
Um sich bestmöglich auf die Ankunft Ihres Babys vorzubereiten, lesen Sie die Broschüre „Vorbereitung auf die Ankunft Ihres Babys“ oder besuchen Sie unsere Internetseite.

Was gehört in meinen Koffer für das Krankenhaus?

  • Liste Ihrer medikamentösen Behandlungen zum Zeitpunkt der Aufnahme ins Krankenhaus (mit oder ohne Verordnung),
  • Schlafkleidung,
  • Bademantel,
  • bequeme Tageskleidung,
  • Unterwäsche und Socken,
  • geschlossene Hausschuhe mit rutschfester Sohle zur Vermeidung von Stürzen,
  • Kulturbeutel (Kamm, Seife, Handtücher, Damenbinden, Taschentücher, Shampoo, Zahnbürste, Zahnpasta, Elektrorasierer etc.),
  • Brille und/oder Hörgerät und/oder Zahnprothese mit Aufbewahrungsbehältern.

Vorauszahlungsbedingungen

Für Dienstleistungen, die der persönlichen Bequemlichkeit dienen, wird eine Kaution verlangt. Sie wird nach der Anzahl der für Ihren Aufenthalt geplanten Tage, der Art des Zimmers und der für den gleichen Zeitraum gewählten Komfortleistungen berechnet.

Wenn die geschätzte Aufenthaltsdauer überschritten wird, wird eine zusätzliche Kaution verlangt.

Informationen und Bewilligungen

Lesen Sie hier alle unsere Informationen und Einverständniserklärungen.